23. DREIFA-Cup erfolgreich ausgetragen

13. September 2016

Wesseling. Wesselinger Tennisspieler konnten für den Förderverein des Dreifaltigkeits-Krankenhauses einen Erlös von über 5000,00 Euro für den guten Zweck erspielen.

Am Samstag, den 10.9.2016 spielten 20 Teilnehmer auf der Anlage des Wesselinger THC Kronenbusch in einem Tennis-Doppel-Turnier zum 23. Mal den Dreifa-Cup zugunsten des Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhauses aus. Für den guten Zweck wurde ein Erlös von über 5000,00 Euro zur Freude aller Teil-nehmer und Besucher erzielt.


Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister Erwin Esser und dem Sportausschussvorsitzenden Karl-Peter Nahles, begann dieses traditionelle Turnier.


Im Endspiel standen sich Michael Sankowski/Dr. Andreas Tietmann und Harald Ansorge/Stefan Weber gegenüber, wobei Sankowski/Tietmann mit 9:2 das Turnier für sich entschieden. Unter dem Applaus der zahlreichen Besucher überreichten Dieter Broich und Günter Metzger, die seit Jahren Leiter und dieser beliebten Turnierreihe sind, die glänzenden Wander-Sieger-Pokale. Herr Dr. Tietmann freute sich beson-ders, da er schon im vergangenen Jahr den ersten Platz errungen hatte.


Eine Novität in der Geschichte dieses traditionsreichen Herren- Turniers war die spontane Teilnahme von zwei Damen. Sie stellten die Fortführung des Turniers sicher, da zwei Herren vorzeitig das Turnier beenden mussten.


Große Freude aber auch bei Herrn Markus Quetting dem 1. Vorsitzenden des THC Kronenbusch. Er er-hielt die stets begehrte Rote Laterne in Form eines Windlichts aus Messing. Die Dankesworte sprachen abschließend Chefarzt Dr. Berthold Backes und der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Christoph Jacobi.
Das schöne Turnier klang nach der Siegerehrung bei einem von der Clubgastronomie hervorragend zube-reitetem Abendessen auf der Terrasse des Clubs aus. Alle waren sich einig: im nächsten Jahr wird das Racket wieder für den guten Zweck geschwungen.



TelefonE-MailXingYouTube