Gesundheit als Berufung

04. August 2015

Gesundheits- und Krankenpfleger bestehen ihr Examen

Dernbach. Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach Gesundheit und Pflege zu ihrer Berufung gemacht. Sie bestanden ihre Abschlussprüfungen vor dem staatlichen Prüfungsausschuss im Herz-Jesu-Krankenhaus mit guten Leistungen. Mit ihrer fundierten und zukunftsorientierten Ausbildung können sie jetzt als neue Gesundheits- und KrankenpflegerInnen sehr zuversichtlich in ihren neuen Lebensabschnitt blicken.

Im Verlauf ihrer Ausbildung haben die angehenden Gesundheits- und KrankenpflegerInnen neben den theoretischen Grundlagen praktische Einblicke gewonnen in die Bereiche Allgemeinmedizin, Kardiologie, Gastroenterologie, Allgemein-, Unfall-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Wochenpflege und Neugeborenenstation, Tagesklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, OP / Interdisziplinäre Notaufnahme (INA), Geriatrie / Gerontopsychiatrie sowie Intensivmedizin. Auch die Arbeit verschiedener Sozialstationen, der stationären Psychiatrie und die Hospizarbeit haben die Auszubildenden kennengelernt.
Die dreijährige Ausbildung ist auch in Teilzeit möglich und erstreckt sich dann über insgesamt vier Jahre.

Daneben werden in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Dernbacher Gruppe Katharina Kasper auch die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer sowie ein dualer Studiengang angeboten, der mit dem Bachelor of Science abschließt.



TelefonE-MailXingYouTube