"Heimat-Phantasien"

03. Juli 2017

Gangelt. Eine Lesung zum Thema Heimat im Haus Basten

 

Im Frühjahr 2016 trafen sich die Autorengruppe SiebenSchreiber aus Wegberg  mit Klienten der Eingliederungshilfe der Katharina Kasper ViaNobis GmbH zu einem ersten Austausch zum Thema Heimat.
Aus den persönlichen Erzählungen der Klienten entstanden mit Unterstützung der SiebenSchreiber phantasievolle Geschichten. Eine Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung auf ganz neue Weise.

Anlass dieses Projektes war der 1. Ethiktag der Katharina-Kasper ViaNobis GmbH in 2016. Rund 100 Mitarbeiter diskutierten mit den Klienten und Autoren das Thema „Heimat“. 

Im Frühjahr 2017 trafen sich erneut die SiebenSchreiber jetzt mit fünf weiteren Klienten zum Gespräch. Das Ergebnis aller Geschichten stellen die SiebenSchreiber zusammen mit den Klienten in einer Lesung am 23. Juni vor.

Die Klienten der ViaNobis vertrauten den SiebenSchreibern ihre Heimatgefühle an, die dann als Text festgehalten wurden, ohne dass man direkt auf die erzählende Person schließen konnte. So wurde in den einzelnen Geschichten schnell deutlich, dass es sich beim Thema Heimat nicht nur um einen Ort handelt sondern für jeden einzelnen eine persönliche Bedeutung hat. Heimat kann ein Gefühl, ein Wunschtraum oder Realität sein. Über Heimat kann man philosophieren, reden, man kann sie suchen, verlieren aber auch finden.


Ansprechpartner:
Martina Flügel
Tel: +49 2454 59-710
Fax:+49 2454 59-759
E-Mail


TelefonE-MailXingYouTube