Kochbuch der Lions Selfkant zugunsten von Nepomuk

07. Oktober 2015

Gangelt. Eine tolle Spende erhält das Projekt „Nepomuk“ der Katharina Kasper ViaNobis GmbH

„Wer is(s)t was in Stadt und Land“  heißt ein neu herausgegebenes Kochbuch des Lions Club Selfkant, in dem 59 bekannte Persönlichkeiten aus dem Kreis Heinsberg einen Einblick in ihre Küche geben. Mit dem Kauf dieses 130 Seiten umfassenden Buches wird „Nepomuk“, das Netzwerk für Kinder und Jugendliche von psychisch erkrankten Eltern der ViaNobis, unterstützt. Das Werk, zu dem Politiker, Unternehmer, Ärzte, Bürgermeister und viele andere beigetragen haben, ist ein ideales Geschenk, zum Beispiel zum Geburtstag oder zu Weihnachten.

Verkaufsstellen:

Klosterladen der DGKK Service GmbH auf dem Gelände der Katharina Kasper ViaNobis GmbH, Bruchstr. 6, Gangelt

Worms „cigar & pipe“, Kölner Straße 17, Erkelenz

„Altes Rathaus“, Markt 8, Gangelt               

Buchhandlung Lyne von de Berg, Gerbergasse 1, Geilenkirchen

Autohaus Senden, Sittarder Straße 25-29, Geilenkirchen

Handelshaus Heinrichs, Hochstraße 125, Heinsberg

Lambertus gGmbH, Dinstühlerstraße 33, Hückelhoven

„Rosa & Tilda“, Haagstraße 25, Hückelhoven

Bestellung:

Das Kochbuch im Wert von 20 Euro kann auch per E-Mail an kochbuch-lions@remove-this.gmx.de bestellt werden.

Zum Bild: Stellvertretend für das Projekt Nepomuk bedankte sich Sarah Przeperski (ViaNobis – Die Eingliederungshilfe) bei Klaus Sistermanns, Thomas Giessing und Marcel Ballas (v. l., alle Lions).



TelefonE-MailXingYouTube