Logenplatz über der Mosel eröffnet

06. November 2017

Zell. Tag der offenen Tür im Seniorenzentrum Mittelmosel

Am 5. November eröffnete das Seniorenzentrum Mittelmosel: Eine moderne Pflegeeinrichtung mit Weitblick auf das idyllische Moseltal.


Die Feierlichkeiten zur Eröffnung begannen um 11.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kapelle des Klinikums Mittelmosel. Bei ihrer Begrüßung hob Elisabeth Disteldorf, Geschäftsführerin der Katharina Kasper ViaSalus GmbH, die Bedeutung einer pflegerischen Versorgungskette hervor. So werden neben dem Seniorenzentrum mit 85 Pflegeplätzen und einem eigenen Demenzbereich sowie 16 Service Wohnungen (1-2 Raum Appartements) auch der ambulante Pflegedienst „Hilfe Daheim“, eine Kurzzeitpflege und 12 Tagespflegeplätze angeboten. Eine Pflegeberatung steht außerdem dauerhaft für alle Fragen zu Pflegeleistungen, der Pflegebegutachtung und -einstufung sowie der Finanzierung zur Verfügung Durch das Angebot von ambulanten sowie teil- und vollstationären Leistungen und durch eine gute Vernetzung ins Quartier, von der nicht nur Bewohner, sondern auch Menschen aus der Region profitieren, könne man individuell auf die Bedürfnisse der Menschen in der Region eingehen und Leistungen bedarfsgerecht anbieten, erklärte Elisabeth Disteldorf.


Auch Frank Winkel, Geschäftsführer des bundesweit agierenden Pflegeimmobilien-Spezialisten WI-IMMOGroup, der Bauherr und Investor des neuen Seniorenzentrums in Zell ist, freute sich über die Eröffnung der neuen Einrichtung. Sowohl Landrat Manfred Schnur als auch Verbandsgemeindebürgermeister Karl Heinz Simon und Stadtbürgermeister Hans Schwarz gratulierten zur Eröffnung und lobten, dass mit der Inbetriebnahme der neuen Pflegeeinrichtung ein für die Region notwendiges und zugleich bedeutsames Projekt seiner Bestimmung übergeben wurde. Nachdem die Leiterin der neuen Einrichtung, Frau Birgit Mohr, ihr Grußworte an die Gäste gerichtet hatte, lud sie alle Anwesenden ein, gemeinsam an der Einsegnung des Hauses durch Pastor Paul Diederichs teilzunehmen.


Für die Öffentlichkeit folgte danach ein Tag der offenen Tür, an dem das Seniorenzentrum allen Interessierten zur Besichtigung offen stand. Ab 14.00 Uhr konnten sich die Besucher über die umfangreichen Angebote der neuen Einrichtung informieren. Hierzu wurden im Halbstundentakt Führungen durch das Seniorenzentrum angeboten. Ein Erfahrungsparcours „Demenz im Alltag“ erregte großes Interesse und führte die Gäste in die Sinneswelt von demenziell veränderten Menschen ein.


Eine Ausstellung, die sich aus Fotografien von Olaf Nitz zusammensetzt, die im Rahmen des Projektes „Miteinander im Quartier“ entstanden sind, zeigte beeindruckende Portraits von Bewohnerinnen und Bewohnern aus Senioreneinrichtungen der Trägergesellschaft. In einer weiteren Ausstellung wurden Gemälde präsentiert, die Senioren in den Einrichtungen unter der professionellen Anleitung des Künstlers Georg Hadamitzky gemalt haben. Die Pflegeberatung stand am Tag der offenen Tür bereits für alle Fragen rund um das Thema Pflege zur Verfügung. Der musikalische Rahmen des Tages wurde von der Gruppe „Orange Moon“ gestaltet. Alle Besucher waren außerdem herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen.


Weitere Informationen erhalten Sie unter 06542 97-1228 oder www.seniorenzentrum-mittelmosel.de

Gruppenbild v.l.n.r.: Stadtbürgermeister Hans Schwarz, Verbandsbürgermeister Karl-Heinz Simon, MdL Benedikt Oster, Geschäftsführender Gesellschafter WI-IMMOGroup GmbH Frank Winkel, Einrichtungsleiterin Birgit Mohr, Geschäftsführerin Katharina Kasper ViaSalus GmbH Elisabeth Disteldorf, MdL Anke Beilstein, Landrat Manfred Schnur



TelefonE-MailXingYouTube