Mehr als 800 Kuchenstücke für den guten Zweck

14. Februar 2017

Wesseling. Marktkauf Kuchenaktion bringt 1.000 € Spende für das Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Wesseling:

Eine gelungene Überraschung hielt das Team des Marktkaufs in Wesseling für das Dreifaltigkeits-Krankenhaus bereit. Mitte Januar überreichte der Geschäftsstellenleiter des örtlichen SB-Warenhauses, Michael Swadzba, gemeinsam mit seinen Kolleginnen einen Scheck über die stattliche Summe von 1.000 € an den Chefarzt der Inneren Medizin des Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhauses, Herrn Dr. med. Berthold Backes, und den Vorsitzenden des Fördervereins "Freunde & Förderer des Dreifaltigkeits-Krankenhauses e. V.“, Herrn Jürgen Dohmeier.

Hilfe- und pflegebedürftige Menschen im Umkreis von Wesseling zu unterstützen, das sei ihr Anliegen gewesen, so bringt Swadzba die Motivation seines Teams auf den Punkt. Anfang Oktober verkaufte das Team frisch gebackene Kuchenstücke und Gebäck – für 1 €. Das gehaltvolle Angebot traf auf große Nachfrage; bereits nach wenigen Stunden sei das Kuchenbuffet bis auf den letzten Krümel ausverkauft gewesen. Sein Team habe jedoch rasch für Nachschub sorgen können, berichtet Swadzba. Insgesamt konnten an diesem Tag mehr als 800 Kuchen- und Gebäckstücke verkauft werden; die Marktkauf Konzernzentrale rundete den eingenommenen Betrag auf die endgültige Spendensumme von 1.000 € auf.

"Wir sind immer wieder beeindruckt, mit wie vielen sympathischen und kreativen Ideen Spender unseren Förderverein unterstützen. Das zeigt uns, wie sehr die Wesselinger Bürgerinnen und Bürger unser langjähriges Engagement schätzen, mit dem wir das Dreifaltigkeits-Krankenhaus Krankenhaus finanziell und ideell unterstützen“, bedankte sich Dohmeier beim Spender-Team.

Um ein Krankenhaus zu einem Ort zu machen, an dem kranke Menschen Hilfe und Geborgenheit erfahren dürfen, bedürfe es finanzieller Mittel, die nicht allein durch staatliche Förderungen aufgebracht werden können. Hier sei dann der Förderverein gefragt, der kleinere, aber auch größere Investitionsprojekte, wie etwa die Montage von Handläufen im gesamten Krankenhauskomplex oder die Anlage des erholsamen Patientengartens, durch Spenden realisieren kann, führt Dohmeier aus.

Auch Herr Dr. Berthold Backes freut sich über die großzügige Geste, die dem onkologischen oder palliativen Bereich zu Gute kommen soll. Der Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie des Dreifaltigkeits-Krankenhauses schätzt den engen, vertrauensvollen Austausch mit den Wesselinger Bürgern, aus dem sich immer neue Möglichkeiten zu einer Zusammenarbeit ergeben.

Über 2,3 Millionen EUR konnte der Förderverein in den letzten 25 Jahren dem Dreifaltigkeits-Krankenhaus für wichtige und hilfreiche Investitionen zur Verfügung stellen: Anschaffungen, die den Patienten zu Gute kommen und einen echten Mehrwert bieten.

Angespornt durch den Erfolg ihrer ersten Spendenaktion denkt das Marktkauf-Team bereits über die nächste Aktion nach, von deren Einnahmen wiederum hilfsbedürftigen Menschen rund um Wesseling profitieren sollen.

Wir sind gespannt!

 

Bildunterschrift:
Große Freude über die erfolgreiche Spendenaktion auf beiden Seiten: 

v.r.: Dr. Berthold Backes, Chefarzt der Inneren Medizin des Dreifaltigkeits-Krankenhauses, Jennifer Nesseler-Kastenholz (Marktkauf), Michael Swadzba (Geschäftsstellenleiter Marktkauf), Jürgen Dohmeier, Vorsitzender des Fördervereins "Freunde & Förderer des Dreifaltigkeits-Krankenhauses e. V.“, Monika Wollsiefer und Monika Cardak (Marktkauf), Bild: Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling 2017

 

 



TelefonE-MailXing