Neue kaufmännische Direktorin am St. Elisabethen- und St. Marienkrankenhaus

02. November 2016

Frankfurt. Das St. Marienkrankenhaus und das St. Elisabethen-Krankenhaus haben eine neue Direktorin: Frau Monique Bliesener übernimmt zum 1.11.2016 die kaufmännische Leitung der beiden Frankfurter Traditionskrankenhäuser.

Die 38-jährige Monique Bliesener stammt aus Bad Homburg und hat nach ihrer Ausbildung zur Physiotherapeutin in Bad Orb Betriebswirtshaft mit dem Schwerpunkt Personalmanagement und Controlling an der Fachhochschule Düsseldorf studiert. Anschließend absolvierte Monique Bliesener noch ein Master-Studium an der Frankfurt School of Finance and Management.
Danach arbeitete sie an der medizinischen Hochschule Hannover im Controlling und in der Unternehmensentwicklung.


Anschließend war Monique Bliesener an den Kliniken der Stadt Köln als Referentin des medizinischen Geschäftsführers tätig, bevor sie die kaufmännische Leitung des Zentrums für Innere Medizin am Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam übernahm.


„Ich freue mich zu meinen Wurzeln zurückzukehren. Mit viel Freude sehe ich den neuen Aufgaben entgegen“, sagt Monique Bliesener.


Volker Röhrig, der diese Position seit Anfang 2014 bekleidet, verlässt nach über 20 Jahren nicht nur die beiden Krankenhäuser, sondern auch den Standort Frankfurt. Herr Röhrig, der seinen privaten Lebensmittelpunkt nicht in Frankfurt hat, wird zum 01.01.2017 die kaufmännische Leitung eines Krankenhauses in der Nähe seines Wohnortes übernehmen.


„Ich möchte mich nach vielen Jahren in Frankfurt einer neuen Aufgabe widmen. Dabei habe ich die Gelegenheit, die kaufmännische Führung eines Krankenhauses in der Nähe meines Wohnortes zu übernehmen und so in Zukunft auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besser zu gestalten. Ich bin sehr dankbar für die erfahrungsreichen und prägenden Jahre im St. Elisabethen- und St. Marienkrankenhaus und wünsche den Häusern für die Zukunft alles Gute“, sagt Volker Röhrig.


„Wir freuen uns sehr Frau Bliesener als kaufmännische Direktorin begrüßen zu dürfen“, sagt Ute Knoop, Geschäftsführerin der Trägerin Katharina Kasper ViaSalus GmbH. „Zugleich möchten wir bereits heute Volker Röhrig für sein großes Engagement bedanken, das er über mehr als zwei Jahrzehnte unseren Häusern und damit den Patienten und Mitarbeitern entgegen gebracht hat.“



TelefonE-MailXingYouTube