Neuer Ordensvertreter für das St. Martinus-Krankenhaus

28. November 2016

Düsseldorf. Mitte November wurde im Rahmen des alljährlichen Patronatsfestes der neue Ordensvertreter im St. Martinus-Krankenhaus eingeführt.

Nachdem im Februar dieses Jahres mit Sr. Franzesko die letzte Ordensschwester der Armen Dienstmägde Jesu Christi das Krankenhaus verlassen hatte, übernahm Stephan Schmitz die Funktion des Ordensvertreters.

Im Rahmen des Patronatsfestes wurde der bisherige Qualitätsmanagementbeauftragte im St. Martinus-Krankenhaus in sein neues Amt eingeführt. „Herr Schmitz hat nun die Aufgabe, die christliche Prägung des St. Martinus-Krankenhauses auf der Grundlage der Intentionen der Ordensgründerin Maria Katharina Kasper zu stärken und Ansprechpartner für Patienten, Mitarbeiter und die Vertreter der Kirchengemeinde zu sein“, sagt Stefan Erfurth, Kaufmännischer Direktor. Schmitz sei als Direktoriumsmitglied künftig unmittelbar in alle wichtigen Entscheidungen des Hauses eingebunden. 

Der neue Ordensvertreter ist bereits seit 19 Jahren für das St. Martinus-Krankenhaus tätig. „Neben einer langen Betriebszugehörigkeit bringt Herr Schmitz vor allem auch eine hohe Identifikation mit unserem Haus und unseren Werten mit“, erläutert Stefan Erfurth. „Ich bin mir sicher, dass er die Lücke, die seit dem Weggang der Ordensschwestern entstanden ist, durch das Einbringen seiner besonderen Fähigkeiten bestmöglich füllen wird. Insofern sind wir sehr froh, dass sich Herr Schmitz dieser wichtigen Aufgabe stellt.“

 

Bildunterschrift:

Freuen sich über die neue Regelung zur Ordensvertretung im St. Martinus-Krankenhaus: Stefan Erfurth, Kaufmännischer Direktor, Ute Knoop, Geschäftsführerin Katharina Kasper ViaSalus GmbH, Stephan Schmitz, Ordensvertreter, Alfons Donat, Geschäftsführer Katharina Kasper Holding GmbH, Sr. M. Simone Weber, Provinzoberin, Sr. M. Antonie Wiß, Provinzrätin, Dr. Michael Hoor, Ärztlicher Direktor (v. l.).

 

 



TelefonE-MailXingYouTube