Osteoporose und die häufigsten Knochenbrüche älterer Menschen

10. August 2016

Frankfurt. Patientenforum am Mittwoch, 7. September, um 17 Uhr im St. Elisabethen-Krankenhaus

Die Ursache für Knochenbrüche älterer Menschen sind häufig Vitamin-D-Mangel sowie Osteoporose – also der Abbau von Knochenmasse und dadurch der Verlust von Knochenfestigkeit. Eine kleine Unachtsamkeit reicht oft schon aus, dass ältere Menschen stürzen und sich Knochenbrüche zuziehen.

Wie kann man sich schützen? Und was kann gemacht werden, wenn es dann doch zum Bruch gekommen ist?

Darüber sprechen am Mittwoch, 7. September 2016, um 17 Uhr im St. Elisabethen-Krankenhaus in Frankfurt-Bockenheim (Ginnheimer Str. 3) Dr. med. Matthias Bach, Chefarzt der geriatrischen Klinik, und Dr. med. Christoph Brier, Oberarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie. Im Anschluss an die Vorträge stehen beide Ärzte für eine Diskussionsrunde und für Patientenfragen zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei.



TelefonE-MailXingYouTube