Weiterbildung an der Katharina Kasper Akademie erfolgreich abgeschlossen

30. Oktober 2017

Dernbach/Westerwald. Drei Teilnehmerinnen der Katharina Kasper Akademie haben am Montag, 30. Oktober 2017 einen Meilenstein ihrer beruflichen Entwicklung hinter sich gelassen und ihre Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen.

Zwei Prüflinge haben die Weiterbildung zur „Staatlich anerkannten Leitung einer Pflege- oder Funktionseinheit im Gesundheitswesen und in der Altenpflege“  bestanden – ein Prüfling darf sich nun „Staatlich anerkannte Praxisanleiterin im Gesundheitswesen und in der Altenpflege“ nennen.

„Dieser Tag war für uns ein besonderer Termin“, berichtet Ute Justen, Leiterin der Katharina Kasper Akademie. „Die drei Teilnehmerinnen waren aus den unterschiedlichsten persönlichen Gründen an den ursprünglichen Prüfungstagen verhindert und konnten die Termine nicht wahrnehmen. Uns ist es wichtig, auf die privaten Umstände unserer Prüflinge einzugehen und so haben wir außerhalb der normalen Prüfungsabfolge einen neuen Termin für alle gefunden.“ Eine Teilnehmerin musste beispielsweise länger pausieren, wurde jedoch dazu motiviert, die Weiterbildung nach einiger Zeit wieder aufzunehmen. Auf solche Fälle ist das Team der Katharina Kasper Akademie spezialisiert: Die hohe Flexibilität innerhalb des Modulsystems ermöglicht es, individuell auf die persönlichen Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen, um den Weg zu einem erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung zu bereiten. In solchen Fällen unterstützen die Mitarbeiterinnen der Katharina Kasper Akademie die Teilnehmer mit Telefonaten, via E-Mail und mit persönlichen Gesprächen, um an das Gelernte anknüpfen zu können und gemeinsam eine tragfähige Fortsetzung und einen sicheren Weiterbildungsabschuss zu gewährleisten.

Die Teilnehmerinnen der Weiterbildung zur Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleitung wurden mit Fähigkeiten und Fertigkeiten ausgestattet, um die Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit in Krankenhäusern, im ambulanten Dienst sowie im teil- und vollstationären Bereich der Seniorenhilfe und Altenpflege künftig souverän übernehmen zu können. Der Teilnehmerin der Weiterbildung Praxisanleitung wurde daneben genau das Wissen und die Kompetenzen vermittelt, das zur Durchführung der pädagogischen Aufgaben in der Anleitung von Auszubildenden und Schülern aber auch neuer Mitarbeiter unentbehrlich ist.
Nach den Prüfungen trennen sich die Wege der Teilnehmer erst einmal, bis sie sich im März 2018 zu ihrer gemeinsam Diplomfeier in Dernbach wiedersehen.

Zum Bild v. l.: Martina Bretz (pädagogische Mitarbeiterin Katharina Kasper Akademie), Gabriele Vogler (Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleiterin), Melanie Choukatli (Praxisanleiterin), Michelle Heymann (Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleiterin), Ute Justen (Leiterin der Katharina Kasper Akademie) und Gabriele Heinrich (Bildungsmanagerin der Katharina Kasper Akademie).

 

 



TelefonE-MailXingYouTube