Katharina Kasper Akademie schult Mitarbeiter des Seniorenzentrums St. Suitbertus

15. August 2016

Rheinbrohl. Regelmäßige Palliativkurse stärken für schwierige Lebenssituationen

Die Aufgaben der Mitarbeiter einer Senioreneinrichtung sind vielfältig und abwechslungsreich. Neben der alltäglichen Betreuung und Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner werden auch gemeinsame Feiern veranstaltet und Ausflüge unternommen. Daneben gibt es auch Tätigkeiten, die ein besonderes Maß an Sensibilität und Einfühlungsvermögen in Kombination mit der Fachlichkeit erfordern. Hierzu zählt beispielsweise die palliative Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner, die an einer unheilbaren fortschreitenden Erkrankung leiden.

Das Seniorenzentrum St. Suitbertus bietet seinen examinierten Pflegekräften ebenso wie den Helferinnen und Helfern regelmäßig Schulungen zur palliativen Praxis durch die Katharina Kasper Akademie, dem Weiterbildungsinstitut der DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER, an. In den Kursen gibt Frauke Sörensen, Palliative Care Fachkraft, Trainerin Palliative Care, Moderatorin in der „Palliativen Praxis“ praktische Tipps zur palliativen Pflege. Dazu zählt beispielsweise die Kontrolle quälender Symptome, die Palliativbetreuung von Menschen mit demenzieller Erkrankung sowie Fürsorglichkeit und Patientenwille. Einen Schwerpunkt bilden auch Therapie, Pflege und Begleitung in der Sterbephase einschließlich Abschied und Trauer. Dabei werden auch Hilfestellungen für die Angehörigen einbezogen.

„Mit diesem Rüstzeug stärken wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umgang mit schwierigen Situationen. Schließlich ist es unser Ziel, unsere Bewohnerinnen und Bewohner in der Zeit, die sie bei uns im Seniorenzentrum St. Suitbertus verbringen, bestmöglich zu betreuen. Dazu gehört es selbstverständlich auch, in Phasen von Krankheit oder am Lebensende fürsorglich und behutsam zu unterstützen“, beschreibt Einrichtungsleiterin Anette Scholl den Hintergrund für diese Schulungsangebote.

Zum Bild: Das Rheinbrohler Seniorenzentrum St. Suitbertus schult seine Mitarbeiter regelmäßig in der palliativen Pflege

 

 



TelefonE-MailXingYouTube