LVR-Klinik Bonn eröffnet neue psychiatrische Tagesklinik in Wesseling

09. November 2015

Weiterer Baustein zur Verbesserung der psychiatrischen Versorgung

Wesseling. Mit der Eröffnung einer neuen Tagesklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik zum 9. November 2015 baut die LVR-Klinik Bonn ihr Behandlungsangebot für Menschen mit psychischen Problemen in Wesseling und Umgebung weiter aus.


„Nach den guten Erfahrungen mit unseren Hilfsangeboten in der psychiatrischen Ambulanz und den vielen positiven Rückmeldungen seitens unserer Patientinnen und Patienten freuen wir uns sehr, nun auch eine teilstationäre Versorgung für die Menschen der Region anzubieten.“, so Prof. Dr. Wilhelm-Peter Hornung, Chefarzt der Abteilung Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie I in der LVR-Klinik Bonn und Ärztlicher Leiter des Behandlungszentrums Wesseling. „Der große Vorteil einer tagesklinischen Behandlung ist, dass die Patientinnen und Patienten nicht aus ihrem sozialen Umfeld gerissen werden wie dies bei einer vollstationären Therapie der Fall ist. So entfällt oft eine langwierige gesellschaftliche Wiedereingliederung und das Erlernte kann direkt im Alltag erprobt und angewendet werden.“
In der neuen Tagesklinik am Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling finden Menschen, die unter seelischen Erkrankungen wie Depressionen, Angsterkrankungen, psychotischen, psychosomatischen oder posttraumatischen Störungen leiden oder sich in einer akuten Lebenskrise befinden, professionelle Hilfe und Unterstützung. „Die Tagesklinik ist speziell für Menschen ausgerichtet, die keine vollstationäre Therapie benötigen oder eine vollstationäre Therapie abgeschlossen haben“, ergänzt Dr. Tim Kunzmann, Oberarzt der neuen Tagesklinik. „Sie bildet damit eine wichtige Brücke für jene, die mit einer rein ambulanten Behandlung nicht mehr ausreichend versorgt sind.“


„Die Tagesklinik der LVR-Klinik Bonn am Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling bildet einen wichtigen Beitrag für die wohnortnahe Therapie von Menschen mit psychischen Erkrankungen. Bisher mussten diese täglich bis Bonn oder Meckenheim fahren, um über Tag in einer Klinik behandelt zu werden. Wir sind froh, diesen Patienten gemeinsam mit dem Landschaftsverband eine bessere Versorgung vor Ort bieten zu können.“, erklärt Alexandra Krause, Kaufmännische Direktorin des Dreifaltigkeits-Krankenhauses Wesseling.


Für jede Patientin und jeden Patienten werden individualisierte Behandlungspläne entwickelt.  Ein engagiertes Team aus Psychiaterinnen und Psychiatern, Psychologinnen und Psychologen sowie erfahrenen Mitarbeitenden aus Ergotherapie, Sozialarbeit und Pflege tragen gemeinsam dafür Sorge, dass die Behandlung erfolgreich zum Wohle des Menschen verläuft. Angeboten wird sowohl Einzel- als auch Gruppentherapie. Insgesamt stehen in der Tagesklinik 20 Plätze zur Verfügung.

Interessenten melden sich bitte direkt unter 02236 49034-40. Weitere Informationen unter www.klinik-bonn.lvr.de

 

 



TelefonE-MailXingYouTube