Neue Kindertagesstätte in Wesseling

22. November 2016

Wesseling. Im Oktober hat die Kindertagesstätte KinderReich der ViaNobis – Die Jugendhilfe | Schloss Dilborn an ihrem neuen Standort „Auf dem Sonnenberg“ in Wesseling ihre Türen geöffnet.

Rund ein Jahr lang haben sich 30 Kinder und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Übergangsgebäude an der Lahnstraße auf den Umzug gefreut. In der neuen Umgebung, direkt am Rhein gelegen, erwartet sie ein modernes, lichtdurchflutetes Gebäude. Auf rund 700 Quadratmetern sollen sich hier künftig bis zu 75 Mädchen und Jungen so richtig wohlfühlen. 

Der von der Stadt Wesseling beauftragte Umbau der ehemaligen Volkshochschule in eine Kindertagesstätte hat rund zwei Millionen Euro gekostet. „Im Prinzip sind nur die tragenden Wände stehengeblieben“, schmunzelt Guido Royé, Leiter der Jugendhilfe Schloss Dilborn, rückblickend. Das Dach wurde neu gedeckt und ein Kubus eingefügt, die Fassade erhielt ein neues Aussehen, Fenster wurden ausgetauscht und eine neue Heizung eingebaut.

Die vier Gruppen hat die Architektin Heike Fischer so kompakt auf zwei Ebenen angeordnet, dass viel Raum für gemeinsame Aktivitäten geschaffen werden konnte. „Im Erdgeschoss ist ein Mehrzweckraum mit direktem Zugang zum Hof entstanden und im Obergeschoss ein innenliegender Spielraum mit einer Rutsche und einer Box über zwei Ebenen, der auch im Winter tolle Spielqualitäten bietet“, erzählt Heike Wittkowski, Leiterin der Kindertagesstätte.

Die gelbe Spielbox soll als schlichtes, aber deutlich wahrnehmbares, Signal im Straßenraum wirken und den Eingang der Kita deutlich kennzeichnen. „Das Gelb wird auch bei den Spielgeräten im Innenhof wieder aufgenommen“, schwärmt Steffi

Zörner, Bereichsleitung für die aktuell insgesamt vier Kindertagesstätten der Jugendhilfeeinrichtung. Und nicht nur im Gebäude und auf dem Innenhof gibt es für die Kinder viel Raum zum Spielen und Toben: Überquert man die Straße vor der Kita in Richtung Rhein mit seinen Wiesen, erreicht man mit wenigen Schritten eine öffentliche Freifläche, die der Kindertagesstätte als zusätzliche Spielfläche dient.

„Was unsere Kindertagesstätte von vielen anderen abhebt, sind unsere ganzjährigen Öffnungszeiten“, erläutert Einrichtungsleiter Royé. „Weiterhin bieten wir im Rahmen der Inklusion selbstverständlich auch inklusive Plätze an. Besonderen Wert legen wir auf die Transparenz unserer Arbeit und das Beteiligen der Eltern. Regelmäßig finden Entwicklungsgespräche und Elternabende statt. Zusätzlich gibt es einen Elternbeirat. Für uns sind die Eltern wichtige Experten, denn sie sind es, die ihre Kinder am besten kennen.“

Für einen Monatsbeitrag in Höhe von 80 Euro erhalten die Kinder drei gesunde und ausgewogene Mahlzeiten – Frühstück, Zwischenmahlzeit, Mittagessen – sowie sämtliche Pflegeartikel und Bastelmaterialien. 

Viele Feiertage des katholischen Kirchenjahres werden in der Kita entsprechend begangen, aber auch traditionelle Feste anderer Religionen und Kulturkreise werden von den Pädagogen gemeinsam mit den Kindern aufgegriffen, vorbereitet und gefeiert. Pädagogische Zusatzaktivitäten, wie Tanz und Bewegung, musikalische Früherziehung und vieles mehr, werden harmonisch in den Tagesablauf integriert. „Für uns sind diese Zusatzangebote Spiel- und Lernanreize, die wir so einsetzen, dass sie die Entwicklung der Kinder zu einem frühen Zeitpunkt spielerisch fördern, die Kinder aber nicht überfordern“, erklärt Heike Wittkowski.

Noch ist nicht alles fertig in der neuen Kindertagesstätte, so muss beispielsweise die Gestaltung des Innenhofs noch beendet werden. Deshalb wird die offizielle Einweihungsfeier auch erst im kommenden Frühjahr stattfinden. Trotzdem freuen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kinder und deren Eltern alle gleichermaßen, dass die Kleinen nach der langen Wartezeit nun endlich die vielen Vorzüge der neuen Kita in vollen Zügen genießen können.

Mehr unter: www.vianobis-kinderreich.de


INFO:
Wie das Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling gehört auch die neue Kindertagesstätte KinderReich in Wesseling zur DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER. Neben der neuen Kita in Wesseling gibt es vier weitere Kindertagesstätten an den Standorten Frankfurt, Gangelt, Nettetal-Lobberich und einer zweiten in Wesseling.


Ansprechpartner:
Karina Wasch
Tel: +49 2454 59-763
Fax:+49 2454 59-759
E-Mail


TelefonE-MailXingYouTube