DREIFA-CUP 2018 Rekorderlös im Jubiläumsjahr – 6.740,55 € zu Gunsten des Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhauses

06. Dezember 2018

Am Mittwoch, 28. November, fand die Übergabe des erspielten Erlöses in der Cafeteria des Dreifaltigkeits-Krankenhauses statt.


Die Veranstalter des Benefizturniers, Dieter Broch, ehemals langjähriger Vorsitzender des Tennisclubs THC Kronenbusch Wesseling und Ehrenmitglied des Vereins, und Güter Metzer, Leiter des Turniers, überreichten die Spende in Höhe von 6.740,55 € an den Vorstand der Freunde und Förderer des Dreifaltigkeits-Krankenhauses, die durch Dr. Klaus Ruberg, den 2. Vorsitzenden des Fördervereins, sowie Dr. Norbert Göke, dem ehemaligen Chefarzt der Inneren Medizin am Dreifaltigkeits-Krankenhaus, und Dr. Berthold Backes, heutiger Chefarzt der Inneren Medizin am Dreifaltigkeits-Krankenhaus, vertreten waren.

„Mit dieser Spende werden wir ein hochmodernes Gerät zur Erkennung von Rauchgasvergiftungen kaufen, erklärte Dr. Backes. Das besonders sensible Gerät ist in der Lage, zum Beispiel Vergiftungen, die durch Rauchgas oder Blausäure verursacht wurden, rasch festzustellen, so der Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie. Gerade bei Vergiftungen sei es entscheidend, dass diese schnell nachgewiesen werden, um zeitnah richtig behandeln zu können.

„Das neue Gerät funktioniert ganz einfach. Es wird an einen Finger oder an ein Ohr geklemmt. Der Wert steht sofort zur Verfügung – eine zusätzliche Blutabnahme ist nicht mehr erforderlich“, führte Dr. Backes die Vorteile des Wunschgerätes aus – und dankte den Spendern sehr herzlich für den treuen Einsatz.

Im Verlauf der letzten 25 Jahre haben die Wesselinger Tennisspieler dem Förderverein mehr als 87.000 € für den guten Zweck zu Verfügung gestellt.
„Wir sind dem Förderverein sehr dankbar“, so Alexandra Krause, Kaufmännische Direktorin des Wesselinger Dreifaltigkeits-Krankenhauses. „Mit Hilfe der regelmäßigen Unterstützung des Fördervereins konnten wir im Laufe der Jahre schon einige Projekte stemmen, die unseren Patienten zu Gute kommen.“

Nun heißt es: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.
Interessierte merken sich den 14. September 2019 vor, an dem das nächste Turnier stattfindet – selbstverständlich mit Damen!

Bildunterschrift (von links):
Günter Metzger, Dr. Berthold Backes, Dr. Klaus Ruberg, Dieter Broich und Dr. Norbert Göke
Bildnachweis: Foto M. Manke

 

 



StandortTelefonE-MailXingYouTube