Spenden statt Geschenke

07. Dezember 2018

Dernbach. Westerwälderin unterstützt Hospiz St. Thomas in Dernbach

Eine Geburtstagsfeier für den guten Zweck – das wünschte sich Dagmar Kießling zu ihrem 60. Geburtstag. „Ich habe doch alles, was ich brauche“, erzählt sie bei der Spendenübergabe im Hospiz St. Thomas. „Für mich stand fest, dass ich gerne etwas weitergeben möchte. Da ich eine besondere Verbindung zu der hospizlichen Arbeit im Westerwald habe, wusste ich auch schnell, dass ich das Hospiz in Dernbach unterstützen möchte“, so Kießling weiter.

Anstatt Geschenke mitzubringen, bat sie ihre Gäste darum, für die gemeinnützige Einrichtung im Westerwald zu spenden. Nun konnte sie eine Summe von 600 Euro an Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen übergeben. „Es ist ein tolles Gefühl, so einen Rückhalt aus dem Westerwald zu erfahren“, freut sich Hebgen. „Ich bin sehr dankbar für diese Unterstützung.“ Das Hospiz ist auf Spenden angewiesen, da der Gesetzgeber für den Betrieb keine 100%-ige Refinanzierung durch die Kostenträger vorsieht.

 

 



StandortTelefonE-MailXingYouTube