Zwischen Anspruch und Realität – Implantation von Hüft- und Knieendoprothetik

21. März 2019

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach lädt herzlich ein zum nächsten Arzt-Patienten-Seminar am Mittwoch, 3. April, um 18 Uhr im Seminarraum Katharina Kasper.

Dr. med. Stanislaus Konzal, Facharzt für Orthopädie und seit drei Jahren Leiter des EndoProthetikZentrums Dernbach/Westerwald, referiert zum Thema:

„Zwischen Anspruch und Realität – Implantation von Hüft- und Knieendoprothetik“

Das Leitbild der Orthopädie ist Bewegung und das Ziel der orthopädischen Therapie die Wiedererlangung der größtmöglichen schmerzfreien Beweglichkeit. Gelenkbeschwerden verhindern eine unbeschwerte Mobilität. Bei einer stark fortgeschrittenen Arthrose kann es daher passieren, dass eine Gelenkprothese der notwendige Schritt ist, um die Beweglichkeit – und damit auch die Lebensfreude – wiederzuerlangen.
Dr. Konzal wird in seinem Vortrag auf Diagnostik, Beratung, Operationsaufklärung, operative Techniken und Nachbehandlung von Knie- und Hüftendoprothetik eingehen. In seinem Vortrag wird der Spezialist auch zwei kurze Filme aus dem OP über die Implantation von Knie- und Hüftendoprothesen präsentieren.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns, Sie zu diesem Vortrag begrüßen zu dürfen.



StandortTelefonE-MailXingYouTube