Jahrgang 1941 Siershahn setzt Zeichen der Solidarität durch großzügige Spende an Hospiz St. Thomas in Dernbach

25. Januar 2024

Dernbach, 25.01.2024: Der Jahrgang 1941 aus Siershahn zeigt, dass Gemeinschaft über die Jahre hinweg wächst und stark bleibt. In einer bewegenden Geste übergaben Edgar Müller, Hans-Dieter Dreisbach und Anita Wienerl am 8. Januar 2024 eine großzügige Spende in Höhe von 1.700 EURO an das Hospiz St. Thomas in Dernbach.

Die Ursprünge dieser beeindruckenden Spendenaktion reichen zurück in die Vergangenheit des Jahrgangs. Ursprünglich sammelte die Gruppe Geld für die Beisetzungen ihrer Mitglieder. Mit der Zeit wurde jedoch klar, dass die Anzahl der Mitglieder zurückging und der Aufwand zunahm. Daher entschieden sich die Jahrgangsmitglieder im Jahr 2009, eine Kasse einzurichten, die jährlich mit 10 EURO pro Mitglied gefüllt wurde.
Die regelmäßigen Treffen des Jahrgangs wurden in der Vergangenheit immer weniger, bis eine endgültige Auflösung im Raum stand. Ein Gremium von vier Personen, angeführt von Edgar Müller, überlegte, wie es weitergehen sollte. Nach dem 80. Geburtstag des Jahrgangs legte Edgar Müller dann seinen Vorsitz nieder.
Die Frage, was mit dem gesammelten Betrag geschehen sollte, führte schließlich zu der großartigen Entscheidung, das Hospiz St. Thomas in Dernbach zu unterstützen. Am 8. Januar 2024 konnten Edgar Müller, Hans-Dieter Dreisbach und Anita Wienerl stolz 1.700 EURO an das Hospiz St. Thomas übergeben. Dank des Engagements von Anita Wienerl werden aktuell die Mitglieder des Jahrgangs erneut mobilisiert, und gelegentliche Treffen finden wieder statt.
Das Hospiz St. Thomas in Dernbach bedankt sich herzlich für diese bedeutende Spende, die einen nachhaltigen Beitrag zur Unterstützung ihrer wichtigen Arbeit leistet.

Foto © DGKK

Bildunterschrift: Bildunterschrift: Ein kleiner Teil des Jahrgangs 1941 aus Siershahn überreicht dem Hospiz St. Thomas in Dernbach die Spende.



StandortTelefonE-MailXingYouTube